© ProSieben/Holger Rauner
© ProSieben/Holger Rauner

Liebe Schülerinnen und Schüler,

heute würde man sagen: Was für ein krasser Typ! Er wollte unbedingt den Dingen auf den Grund gehen. Er wollte wissen, warum die Welt so ist, wie sie ist. Er war sich sicher, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Und für seine Entdeckungen wurde er sogar verurteilt und erst rund 350 Jahre später offiziell rehabilitiert.

Die Rede ist von Galileo Galilei, einem der größten Wissenschaftler aller Zeiten, der auch als einer der Urväter der modernen Technik gilt. Warum ich Euch das erzähle? Ganz einfach. Weil ich im Wechsel mit Aiman Abdallah das ProSieben-Wissensmagazin „Galileo“ moderiere und unseren Namensgeber für seinen Entdeckergeist bewundere.

Und wir alle können viel von ihm lernen: dass Technik die Welt verändern kann, dass sie spannend ist und dass es sich lohnt, ganz genau hinzuschauen. Denn wir alle sind von Technik umgeben, die für uns mittlerweile selbstverständlich ist. Aber wissen wir eigentlich, wie genau ein Handy funktioniert? Warum ein Auto fährt, ein Flugzeug fliegt? Warum grüne Technologien immer wichtiger werden? Es gibt viele spannende Fragen rund um Technik, die unsere Zukunft entscheidend beeinflussen werden.

Und genau hier kommt Ihr ins Spiel. Denn Ihr seid die schlauen Köpfe, auf die es ankommt. Technische Berufe sind Zukunftsberufe! Aber: Es gibt immer noch zu wenig junge Menschen, die sich für einen technischen Beruf entscheiden. Genau deshalb möchte ich Euch zum „Tag der Technik“ einladen, an dem Ihr Euch über die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten informieren könnt.

Und wer weiß: Vielleicht steckt ja in einem von Euch ein neuer Galileo Galilei? Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Spaß beim Entdecken zukunftsweisender Berufe und spannender Technik.

 

Euer Stefan Gödde


zum Filmbeitrag bitte hier klicken!